Willkommen auf den neuen Webseiten des THW Ortsverband Ellwangen

Wenn das THW im Einsatz ist, kommt neueste Technik zum Zuge. Auch auf unserer neuen Webseite wollen wir dieses hohe Niveau halten und Ihnen somit das höchstmögliche Maß an Sicherheit und Komfort bieten.

Wenn Sie diesen Text zu sehen bekommen bedeutet das, dass Ihr Webbrowser diese Techniken und Standards nicht unterstüzt. Das bedeutet für Sie - neben den noch zu verkraftenden nicht nutzbaren Funktionen unserer Internetseite - ein extrem erhöhtes Sicherheitsrisiko durch Viren, Trojaner und gefährliche Betrugs-Seiten (Phishing) beim täglichen Surfen im Netz.

Kurz gesagt: Wir raten dringend dazu, Ihren Webbrowser zu aktualisieren oder auf Alternativen umzusteigen. Zu Ihrer eigenen Sicherheit und um den Spaß am Internet zu erhalten.

Mozilla Firefox *Tipp*
Opera *Tipp*
Microsoft Internet Explorer

Das THW Ellwangen Web-Team

Berichte

« zurück zur Übersicht

Wintergrabung unter dem Zelt

Einsatz | Freitag, 28. November 2014 | Geschrieben von Reiner Mangold

Landesamt für Denkmalpflege gräbt an den Grundmauern der Peter-und-Paul-Kapelle weiter


Das Landesamt für Denkmalpflege versucht die Verzögerung der Marktplatzsanierung durch die archäologische Grabung so kurz als möglich zu halten. Damit die Stadt beim geplanten Einweihungstermin am 20. September 2015 bleiben kann, wird bei der Peter-und- Paul-Kapelle eine Wintergrabung eingerichtet.


ELLWANGEN - Die Forschungen am Marktplatz sollen auch im Winter weiter gehen. Zwar nicht vor dem Westportal der Basilika, wo die Grundmauern eines „Westwerks“ aus dem 9. Jahrhundert entdeckt wurden. Die Fläche dort ist zu groß, um sie mit einem beheizbaren Zelt zu überdecken. Nicht jedoch der Bereich an der Peter-und-Pauls-Kapelle.
Das Landesamt für Denkmalpflege teilt mit, dass voraussichtlich vom 7. Januar bis Mitte März 2015 über den Grundmauern der Peter-und-Paul-Kapelle ein beheizbares Zelt errichtet wird. Dann können Rainer Weiß und sein Grabungsteam auch bei Minustemperaturen arbeiten.
Die Grundmauern der Kapelle sind bislang nur teilweise freigelegt. Auch hier scheint es mehrere Bauphasen gegeben zu haben. Wie weit sich eventuelle Befunde nach Westen bis zur heutigen Basilika erstrecken, weiß man nicht, weil dieser Bereich noch nicht geöffnet wurde. Unklar ist auch der ursprüngliche Zweck jenes zisternenartigen Rundmauerwerks neben der Kapelle. In dem Bereich finden sich auch noch Reste von Bestattungen. Die Peter-und-Pauls-Kapelle, die im frühen 12. Jahrhundert bereits existierte, wurde 1818 abgerissen.
Das Team des Landesamts für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart wird in den Wintermonaten die hier noch verborgenen Befunde freilegen und dokumentieren.
Ist die Grabung hier abgeschlossen, können die Pläne der Stadt verwirklicht werden. Die Fläche soll als Spiel- und Aufenthaltsbereich gestaltet werden.

Das THW Ellwangen unterstützt die Aktion mit 200 gefüllten und 300 leeren Sandsäcken, die zur Sicherung des Zeltes dienen sollen.
Die Sandsäcke wurden bereits vergangenen Freitag vorbereitet und transportfertig gemacht.

Im Einsatz:

Helfer 0/3/8/11
LKW-Lbw

zuletzt bearbeitet von Reiner Mangold

Klicken um Galerie zu öffnen (insgesamt 4 Bilder)
Paletten
Sandsack
Grabung
Skizze