Willkommen auf den neuen Webseiten des THW Ortsverband Ellwangen

Wenn das THW im Einsatz ist, kommt neueste Technik zum Zuge. Auch auf unserer neuen Webseite wollen wir dieses hohe Niveau halten und Ihnen somit das höchstmögliche Maß an Sicherheit und Komfort bieten.

Wenn Sie diesen Text zu sehen bekommen bedeutet das, dass Ihr Webbrowser diese Techniken und Standards nicht unterstüzt. Das bedeutet für Sie - neben den noch zu verkraftenden nicht nutzbaren Funktionen unserer Internetseite - ein extrem erhöhtes Sicherheitsrisiko durch Viren, Trojaner und gefährliche Betrugs-Seiten (Phishing) beim täglichen Surfen im Netz.

Kurz gesagt: Wir raten dringend dazu, Ihren Webbrowser zu aktualisieren oder auf Alternativen umzusteigen. Zu Ihrer eigenen Sicherheit und um den Spaß am Internet zu erhalten.

Mozilla Firefox *Tipp*
Opera *Tipp*
Microsoft Internet Explorer

Das THW Ellwangen Web-Team

Berichte

« zurück zur Übersicht

Hohe Ehrungen für die Feuerwehrmänner der Ostalb

Veranstaltung | Freitag, 8. November 2019 | Geschrieben von Reiner Mangold

Ehrenamt Willibald Freihart ist der neue Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbands.


WESTHAUSEN - Bei der Kreisversammlung in Westhausen setzte sich der Bürgermeister der Gemeinde Riesbürg und bisherige Kassierer Willibald Freihart als neuer Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbands Ostalb gegen Kreisjugendwart Daniel Maier durch. Erster Stellvertreter wurde der Rainauer Feuerwehrkommandant Jürgen Kasprowitsch, zweiter Stellvertreter Ingo Brosch, Kommandant in Waldstetten. Klaus Kurz und Jürgen Scherer stellten sich nicht mehr zur Wahl.
Nach dem musikalischen Auftakt durch den Musikverein Westhausen begrüßte Klaus Kurz als noch amtierender Vorsitzender zahlreiche Feuerwehrmänner und -frauen sowie Ehrengäste in der Wöllersteinhalle Westhausen. Die Teilnahme vieler Bürgermeisterinnen und Bürgermeister zeige deren Verbundenheit zu ihren Feuerwehren und würdige das Ehrenamt, sagte er.


Westhausens Bürgermeister Markus Knoblauch bedankte sich für die aktive Feuerwehr seiner Gemeinde, was die Abnahme des Leistungsabzeichens 2019 und die Ausrichtung des Kreisfeuerwehrfest 2020 Ostalbkreis Westhausen 2020 belegen. Grußworte sprachen Landtagsabgeordneter Winfried Mack, Polizeioberrat Hans Buchinger und Notfallseelsorger Bernhard Richter. Die Feuerwehren gingen jederzeit für die Bürgerinnen und Bürger „durchs Feuer“, hieß es. 2214 Einsätze – darunter 528 Brände und 1200 technische Hilfestellungen – haben die 42 Feuerwehren und sieben Werksfeuerwehren im vergangenen Jahr geleistet.

„Feuerwehr ist anstrengender als Bürgermeister und Landrat“, meinte Klaus Pavel. Anfang Dezember will er den Gremien vorschlagen, dass rückwirkend ab 2018 pro Jahr eine Drehleiter angeschafft wird. „Für mich sind Sie Vorbilder im Ehrenamt und in der Gesellschaft.“ Anlässlich seines Ausscheidens erhielt der Landrat für die gute Unterstützung und Zusammenarbeit die Ehrenmedaille des Landesfeuerwehrverbands in Gold.

Außer dem Vorstand wurden der Kreisfeuerwehrausschuss und die Kassenprüfer gewählt. Klaus Kurz bedankte sich mit einem Präsent bei einigen Mitgliedern des Ausschusses für ihre fünfjährige Tätigkeit und bei den Kassenprüfern für ihre Arbeit. Zuletzt ehrte er Wolfgang Kiemel, Julius Pinteritz, Alois Ehrhard und Uwe Schubert mit dem Deutschen Feuerwehrehrenkreuz in Bronze für hervorragende Leistungen im Feuerwehrwesen.

Werner Kolb, Marco Wahl und Anton Bühler erhielten die baden-württembergische Ehrenmedaille in Silber für herausragende Leistungen im Feuerwehrdienst, für Führungs- und Ausbildungstätigkeiten sowie für die herausragende Förderung der Verbandsarbeit. Die Ehrenmedaille in Gold für 33 Jahre Feuerwehr mit Begleitung diverser Ämter ging an Manfred Klopfer. Noch mehr Jahre im Ehrenamt der Feuerwehr mit vielen Ämtern brachten Franz Luksch das Deutsche Feuerwehr Ehrenkreuz in Gold. Die silberne Ehrennadel des Deutschen Feuerwehrverbands gab es für Bürgermeister Dieter Gerstlauer, weil er die Feuerwehr Durlangen „über das übliche Maß hinaus“ unterstützt.

Neben den Abordnungen von Polizei, DRK, Bundeswehr, Leitstelle und den benachbarten Landkreisen war auch das THW durch den Zugführer aus Ellwangen vertreten.

© Schwäbische Post 10.11.2019

zuletzt bearbeitet von Reiner Mangold

Klicken um Galerie zu öffnen (insgesamt 5 Bilder)
Ehrung für Klaus Pavel
Geehrte Feuerwehrleute
Klaus Kurz
Übergabe an Nachfolger
Blick in die Halle