Willkommen auf den neuen Webseiten des THW Ortsverband Ellwangen

Wenn das THW im Einsatz ist, kommt neueste Technik zum Zuge. Auch auf unserer neuen Webseite wollen wir dieses hohe Niveau halten und Ihnen somit das höchstmögliche Maß an Sicherheit und Komfort bieten.

Wenn Sie diesen Text zu sehen bekommen bedeutet das, dass Ihr Webbrowser diese Techniken und Standards nicht unterstüzt. Das bedeutet für Sie - neben den noch zu verkraftenden nicht nutzbaren Funktionen unserer Internetseite - ein extrem erhöhtes Sicherheitsrisiko durch Viren, Trojaner und gefährliche Betrugs-Seiten (Phishing) beim täglichen Surfen im Netz.

Kurz gesagt: Wir raten dringend dazu, Ihren Webbrowser zu aktualisieren oder auf Alternativen umzusteigen. Zu Ihrer eigenen Sicherheit und um den Spaß am Internet zu erhalten.

Mozilla Firefox *Tipp*
Opera *Tipp*
Microsoft Internet Explorer

Das THW Ellwangen Web-Team

Berichte

« zurück zur Übersicht

Ablauf verstopft

Einsatz | Samstag, 29. Februar 2020 | Geschrieben von Reiner Mangold

Einsatz 06/2020


Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen (FGr WP) des THW Ellwangen gefordert


Für die Helfer der THW Fachgruppe W/P des Ortsverband Ellwangen galt es am Samstag einen Weiher bei Breitenbach (Ellenberg) trocken zu legen. Ein eingestürzter Ablauf verhindert, dass der Weiher abgelassen werden und reguliert werden kann.


ELLENBERG – Der Ablauf war bereits vor einigen Wochen eingebrochen. Die Bodensenkung an der Oberfläche des Damms wurde daraufhin notdürftig verfüllt. Nun galt es den Weiher leer zu bekommen, die Fische umzusiedeln und einen neuen Ablauf inkl. Mönch zu installieren.

Rund 4500m³ Wasser musste das THW Ellwangen abpumpen. Dazu wurden die Pumpen Motorpumpe Hannibal mit ca. 6.000l/min, Tauchpumpe Matador ca. 6.000l/min und 4 Tauchpumpen T15 mit je 1.500l/min eingesetzt. Dazu kam die Netzersatzanlage 115KVA, die für die notwendige Stromversorgung für die Pumpen sorgte.

Wegen der nassen Witterung mit Tauwetter und der steilen Zufahrt zum Damm konnte die Platzierung der Pumpen nur mit Unterstützung des Baggerbetreib Anton Rief bewältigt werden. Nach dem Aufbau konnte der Pegel innerhalb von 4 Stunden soweit gesenkt werden, dass der Angelverein die Fische umsiedeln konnte. Auch die Freiwillige Feuerwehr Ellenberg machte sich ein Bild über die Einsatzmöglichkeit der THW Pumpen.

Dann begannen der Rückbau und die aufwendige Reinigung der mit Schlamm überzogenen Ausstattung.

Einsatzzeitraum: 29.02.2020 von 7:30 Uhr bis 19:00 Uhr
Im Einsatz:
Helfer 1/3/7//11
MTW-TZ
MzKW mit NEA 115KVA
LKW-Lbw mit Hannibal

Bilder: THW Ellwangen
Text: Reiner Mangold

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Wichtiger Hinweis: Auf unserer Internet- und Facebook Seite berichten wir ausführlich (also auch mit Bildmaterial) über unsere Veranstaltungen, Übungen und Einsatzgeschehen. Bilder werden erst gemacht, wenn das Geschehen dies zulässt! Es werden keine Bilder von Verletzten oder Toten gemacht oder hier veröffentlicht! Sollten Sie Einwände gegen die hier veröffentlichen Fotos oder Berichte haben, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an unseren Webmaster.

zuletzt bearbeitet von Reiner Mangold

Klicken um Galerie zu öffnen (insgesamt 9 Bilder)
Hannibal
Weiher voll
Pumpen umsetzen
18.000l/min
Einsatzstelle
Weiher zum Abfischen bereit
NEA 115KVA
Matador
Schlammig