Willkommen auf den neuen Webseiten des THW Ortsverband Ellwangen

Wenn das THW im Einsatz ist, kommt neueste Technik zum Zuge. Auch auf unserer neuen Webseite wollen wir dieses hohe Niveau halten und Ihnen somit das höchstmögliche Maß an Sicherheit und Komfort bieten.

Wenn Sie diesen Text zu sehen bekommen bedeutet das, dass Ihr Webbrowser diese Techniken und Standards nicht unterstüzt. Das bedeutet für Sie - neben den noch zu verkraftenden nicht nutzbaren Funktionen unserer Internetseite - ein extrem erhöhtes Sicherheitsrisiko durch Viren, Trojaner und gefährliche Betrugs-Seiten (Phishing) beim täglichen Surfen im Netz.

Kurz gesagt: Wir raten dringend dazu, Ihren Webbrowser zu aktualisieren oder auf Alternativen umzusteigen. Zu Ihrer eigenen Sicherheit und um den Spaß am Internet zu erhalten.

Mozilla Firefox *Tipp*
Opera *Tipp*
Microsoft Internet Explorer

Das THW Ellwangen Web-Team

Fachgruppe WP

WPAufgabe

Die Wasserschaden-Pumpen Gruppe führt zur Behebung und Eindämmung von Gefahren bei Überflutungen und Überschwemmungen größeren Ausmaßes Pump- und Lenzarbeiten durch, beseitigt Abwasser aus Schadengebieten (u.a. durch Absperren und Pumparbeiten im Bereich der Kanalisation) und bekämpft schädigend eindringendes Schmutzwasser.
Ferner arbeitet sie bei der Deich- und Dammsicherung mit und unterstützt andere Hilfskräfte.

Ausstattung

Die Fachgruppe Wasserschaden-Pumpen bestitzt eine Gesamtförderleistung v

on ca. 26500 Liter pro Minute

Hannibal

LKW-Lbw

  • 8 Mast-Tauchpumpen mit je 1500 l/min (elektrisch)
  • 1 Wilo-Tauchpumpe mit 3000 l/min (elektrisch)
  • 2 Wilo-Tauchpumpen mit je 2000 l/min (elektrisch) 
  • 1 Wilo-Tauchpumpe mit 1000 l/min (elektrisch)
  • 1 Flygt-Tauchpumpe mit 800 l/min (elektrisch)
  • 2 Danfoss-Tauchpumpen mit je 225 l/min (elektrisch)
  • 1 Hannibal-Vakuumpumpe mit 5000 l/min (motorisiert auf eigenem Anhänger)
  • 2 TS 2/5 mit je 200 l/min (motorisiert)

Zum Betrieb der Pumpen stehen der Fachgruppe WP

  • ca. 1200m Druckschlauch in den NEA 115Größe A, B und F
  • ca. 60m Saugschlauch in den Größen A und F
  • ca. 750m 230V/16A-Kabel
  • ca. 750m 400V/16A-Kabel
  • ca. 750m 400V/32A-Kabel
  • ca. 330m 400V/63A-Kabel 

zu Verfügung (ca.70% des Kabelwerks ist Eigentum der Helfervereinigung).

Zur Bereitstellung des Stromes für die Elektrotauchpumpen kann die Fachgruppe auf mehrere fahrbare Notstromerzeuger der Helfervereinigung mit Leistungen von 28kVA bis 115kVA zurückgreifen.

Für das schnelle Eingreifen sind 4 Tauchpumpen, Schlauchmaterial, Kabel, Werkzeug, Motorsägen, Verkehrssicherungssatz etc. fest auf einem modifiziertem MB 911 GKW der Helfervereinigung verlastet. Der Rest der Ausstattung kann je nach Anforderung mit einem LKW MB 14/17 mit Ladebordwand variabel zum Einsatz gebracht werden.

 

Fahrzeugsymbole und Taktische Zeichen mit der freundlichen Genehmigung:
© Grafiken by Fa. KMW Taktische Zeichen